www.Saugroboter-24.de – Finden Sie preisgünstige, hochwertige Saugroboter unkompliziert im Internet

Saugen Sie immer noch selbst oder haben Sie was besseres vor?

Roomba 772 von iRobot kaufenEinmal die Woche sollte man ran und die Böden in der Wohnung sauber machen. Doch die neuen technischen Fortschritte gestatten es, dass man häufiger einfach mal pausieren kann und dass der kleine Haushaltshelfer engagiert beim Putzen unter die Arme greift. So wurde das Angebot an Saugrobotern in der letzten Zeit riesig. Ob Neato, Medion, iRobot, Severin oder Moneual: Alle Saugroboter bietet ihre Pro´s und Contra´s. Wir von Sauroboter-24.de verfassen aktuelle Berichte zu den neusten Saugrobotern und vergleichen die Preise bei Onlinehändlern auf eBay.de und Amazon.de.
Die gewaltige Auswahl an Saugrobotern macht es absolut nicht einfach, sich für eine spezielle Marke zu entscheiden. Natürlich spielen die Kosten eine wichtige Rolle. Aber die Testberichte bestätigen: Qualitativ hochwertige Saugroboter müssen gar nicht teuer sein. Etwa schneiden sehr viele Saugroboter um die zweihundert € bereits sehr positiv ab. Dessen ungeachtet kommen noch etliche zusätzliche Gesichtspunkte dazu, welche je nach den Ansprüchen sowie den Anforderungen unterschiedlich wichtig sind. Unsere Webseite stellt unseren Nutzern die diversen Eigenschaften dieser Saugroboter vor, damit Sie sich besser entschließen können.

  • Ladestation
  • Damit der Saugroboter selbstständig funktionieren kann, falls Sie auf Achse sind, ist eine Ladestation wichtig. Es gibt ebenso billige Roboter, welche man händisch an ein Ladekabel anschließen muss, wenn die Batterie aufgebraucht sein sollte. Als nächstes können Sie ihn wieder von dem Ladekabel abtrennen, falls er seiner Tätigkeit nachkommen soll. Jenes ist höchst unpraktisch. Dies vollautomatische Einfahren in die Ladestation, wenn der Akku zur Neige geht und dies automatische Laden ist daher fast ein Muss bei den Saugroboter.

  • Laufzeit sowie Ladezeit
  • Die notwendige Akkulaufzeit ist je nach dem Raum der gereinigt werden soll anders. Sollte diese normal groß (ca. 50 Quadratmeter) sein, bewältigen das an und für sich alle Saugroboter mittels einer Aufladung. Am Ende fährt er wieder zur Station und lädt auf. Als nächstes ist es fast gleich, wie lange das Wideraufladen dauert, der Roboter wird frühestens am nächsten Tag erneut losgeschickt. Bei größeren Räume ist eine längere Akkulaufzeit (ca 2 Std.) angebracht. Die Zeit zum Laden sollte hierbei nicht mehr wie drei bis 4 Std. brauchen, ansonsten ist der Akku des Saugroboters nicht qualitativ gut ,sodass die Batterie ebenso mal plötzlich verschlissen ist.

  • Saugkraft
  • Die Wattangabe des Staubsaugroboters ist überhaupt nicht zu vergleichen mit der des herkömmlichen Staubsaugers. Roboter zum Staubsaugen brauchen weniger Leistungsfähigkeit um die selbe Kraft beim Saugen zu erreichen. Eine hohe Leistung für Saugroboter ist ungefähr 40 W, wenngleich auch schon niedrigere Wattzahlen eine hervorragende Saugkraft hervorrufen können. Ein Grund hierfür sind die Bürsten, die erst einmal den Dreck lösen bevor die Öffnung des Saugroboters darüber fährt. So reinigt der Roboter besser als ein herkömmlicher Bodenstaubsauger. Gute Saugroboter Saugroboter können Sie dann preisgünstig in unserem Shop erwerben.

  • Orientierung im Zimmer
  • Billige Saugroboter haben oft lediglich Sensoren gegen Zusammenstöße, welche einen Saugroboter zum umkehren bringen, falls er vor eine Barriere fährt. In diesem Fall ist die Fahrt durch ein Zimmer purer Zufall. Dies bedeutet jedoch absolut nicht, dass der Wohnraum nicht gründlich sauber gemacht wird. Dessen ungeachtet fährt dieser Saugroboter so häufig über das selbe Areal, dass die Chance, dass Schmutz übersehen werden recht klein ist.
    Ein wenig höherpreisige Modelle bieten Infrarot-Sensoren, Ultraschall- oder Lasersensoren die schon vor einem Zusammenprall mit einem Gegenstand den Saugroboter zum Umkehren bringen. Obendrein haben etliche Saugroboter drei Bewegungsmodi. So wird entweder der Wohnraum zuallererst im Zufallsmodus gereinigt, dann im Spiralmodus oder im Kantenmodus (an den Wänden entlang). Jenes sorgt dafür, dass die Möglichkeit höher ist, dass wirklich keine Ecke verfehlt wurde.
    merklich kostspieliger wird es durch Saugroboter-Modellen, welche eine 360 Grad Karte des Zimmers anlegen und den errechneten Weg abarbeiten. So wird nicht mehrmals bei der gleichen Position gesaugt, was bedeutet, dass das Saugen Zeit- und Stromsparender wird.

  • Größe des Schmutzauffangbehälter
  • Je größer der Staubbehälter, umso weniger oft sollte dieser sauber gemacht werden. Einige Saugroboter-Modelle haben eine Sammelstation für den Schmutz bei der Station zum Laden. So ist es möglich einen Saugroboter auch mal ein bisschen länger allein zu lassen, ohne dass dieser Staubbehälter geleert werden muss. Ebenso bei Leuten die eine Katze oder einen Hund haben welche über störende Tierhaare auf dem Fußboden klagen ist dies sinnvoll.

  • Lautstärke vom Saugroboters
  • Bei der Lautstärke kann man primär folgendes zu sagen: Saugrobter sind auf keinen Fall so laut als herkömmliche Bodenstaubsauger. Damit kriegen es die Nachbarn vorraussichtlich garnicht mit, dass Ihr Staubsaugroboter putzt. Bei Haustieren die den Krach des normalen Bodenstaubsaugers absolut nicht mögen, ist ein besonders ruhiger Saugroboter sinnvoll. Die Dezibelangaben der Firmen befinden sich zwischen 50 und 70 Dezibel.

  • Programmierung
  • Das schöne an einem programmierbaren Roboter: Er saugt Ihre Böden, wenn Sie gar nicht Zuahuse sind. Etwa gibt es Saugroboter-Arten, die eine Art Zeitschaltuhr haben. Oft ist die programmierte Zeit für jeden Tag die Selbe, das heißt, dass dieser Saugroboter täglich um zum Beispiel 10 Uhr mit seiner Arbeit beginnt. Andersartige Saugroboter kann man jedoch so einstellen, dass diese jeden Tag zu einer beliebigen Uhrzeit beginnen. Beziehungsweise auch ausschließlich jeden 2. Tag und am Samstag z.B. gar nicht.
    Aktuell gibt es immer mehr Saugroboter-Arten, die sich mithilfe einer App einstellen lassen. So können Sie wenn Sie unterwegs sind die Reinigung beginnen , den Reinigungsvorgang beenden beziehungsweise Ablauf der Reinigung begutachten. Perfekt für Personen, die nicht alles vorhersehen können.

  • Luftfilter
    Besonders Allergiker müssen beachten, dass der ausgewählte Saugroboter einen qualitativ hochwertigen Filter besitzt der kleine Staubpartikel auffängt. Ein so genannter HEPA-Filter sorgt dafür, dass mehr als 99,5% dieser Pollen aus derLuft eliminiert werden. Manche Fabrikanten geben ihren Luftfiltern eigens erfundene Namen, das Resultat ist aber ähnlich. So werden auch aufgewirbelte Pollen von dem Saugroboter beseitigt.